Advertorial

Dual studieren: Harter Weg wird belohnt

Text/Quelle: Anke Beimdiek/STUDI-Info  Sommersemester 2019. Foto: Modelfoto: Colourbox.de.Foto Dietrich:  FH Münster.

STUDI-Info: Ein duales Studium gilt als sehr anstrengend – müssen duale Studenten wirklich ständig büffeln?
Holger Dietrich: Ein duales Studium ist natürlich intensiver als ein Vollzeitstudium, da die langen Semesterferien oft wegfallen und der Wechsel zwischen den Lernorten mehr abverlangt. Allerdings hat auch ein dualer Studierender Urlaub, und wenn man sich gut organisiert,muss man auch nicht auf seine Hobbys verzichten.
STUDI-Info: Sollte ich ein bestimmter Lerntyp sein, um das Studium zu meistern?
Dietrich: Unsere dual Studierenden haben folgende Eigenschaften genannt, die man mitbringen muss: Motivation, Flexibilität und Eigeninitiative. Wenn man das mitbringt, dann klappt es auch gut mit dem dualen Studium.

 


STUDI-Info: Was sind die Vorteile eines dualen Studiums gegenüber Ausbildung beziehungsweise einem „normalen“ Studium?
Dietrich: Der Vorteil gegenüber einer Ausbildung: Zu dem Ausbildungsabschluss erwirbt man durch den Bachelor eine höhere Qualifikation, die zusätzliche Karrieremöglichkeiten schafft.
Der Vorteil gegenüber einem „normalen“ Studium ist: Das duale ist sehr praxisnah und bietet sehr gute Jobperspektiven im Ausbildungsbetrieb, aber auch auf dem Jobmarkt. Zudem bekommt man als Student eine Vergütung.
STUDI-Info: Welche Abschlüsse erlangt man?
Dietrich: Bei uns an der FHMünster bekommt man einen Ausbildungsabschluss plus Bachelor of Arts, Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering.
STUDI-Info: Welche unterschiedlichen Formen des dualen Studiums gibt es?
Dietrich: Bei uns gibt es Blockmodell, Wochenmodell und bei zwei Studiengängen eine Kombination aus Präsenz- und Selbststudium.
STUDI-Info: Für welche Fächergruppen beziehungsweise Berufsfelder kommt so ein Studium überhaupt in Frage?
Dietrich: Bei der FH Münster: Ingenieurswesen, Gesundheitswesen und kaufmännischer Bereich (Wirtschaft).
STUDI-Info: Wenn ich mich für ein duales Studium entschieden habe: Wie gehe ich vor? Muss ich zuerst einen Ausbildungsbetrieb suchen oder erst einen Studienplatz?
Dietrich: Grundsätzlich muss man sich zuerst einen Ausbildungsplatz suchen. Auf unseren Webseiten listen wir auch Firmen auf, bei dem man sich bewerben kann. Es können aber auch andere Unternehmen mit uns kooperieren. Die Ausbildungsplatzzusage ist Voraussetzung für die erfolgreiche Einschreibung.
STUDI-Info: Kann ich nach einem erfolgreich absolvierten Studium einen Master anschließen?
Dietrich: Absolut! Die dual Studierenden bekommen den Bachelor-Grad verliehen, der sie ermächtigt in ein Master-Programm bei Uni oder FH einzusteigen. Es gibt mittlerweile auch in vielen Fachbereichen berufsbegleitende Masterstudiengänge, so dass man das Unternehmen nicht verlassen muss, um weiter zu studieren.

Dies könnte dich auch interessieren:

Hochschüler und Geldverdiener

Dual: Begehrte Absolventen

Wie wichtig ist ein Master?