Advertorial

Schnupperpraktikum: Kann ich Arzt?

Text/Quelle: Asklepios Klinik Altona /ots. Grafi: Colourbox.de

Ist der Arztberuf etwas für mich? Um diese Frage zu klären, bietet die Asklepios Klinik Altona für die Abijahrgänge 2018/2019 ein "Schnupperpraktikum Arzt". Anmeldeschluss ist der 16. Juli 2018.

Wer Arzt werden will, braucht gute Noten, muss bei einer Regelstudienzeit von über sechs Jahren viel Zeit und Power investieren und Glück haben, einen der begehrten Studienplätze zu ergattern. Daher ist es besonders wichtig früh zu wissen: Ist das das Richtige für mich? Die Asklepios Klinik Altona bietet daher als einzige Klinik in Hamburg für die Abijahrgänge 2018/2019 ein "Schnupperpraktikum Arzt" vom 06.-10. August.

"Wir haben immer wieder Anfragen von interessierten Schülern erhalten, aber Berufspraktika finden in Kliniken nur im Bereich der Pflege statt. Da wollten wir eine neue Möglichkeit bieten", so Prof. Dr. Gunter Nils Schmidt, Chefarzt der Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin und Initiator des Projektes. "Mit einem einwöchigen Schnupperpraktikum möchten wir die Schüler bei ihrer Entscheidung für oder vielleicht auch gegen ein Studium der Humanmedizin unterstützen."

Das Schnupperpraktikum Arzt bietet den Schülern einen Einblick in die Tätigkeiten eines Arztes in einer der größten Kliniken Hamburgs. Sie schauen den Ärzten bei ihren täglichen Aufgaben über die Schultern und können selber kleine ärztliche Tätigkeiten an Modellen und Phantomen ausprobieren. Neben dem Besuchen auf der Intensivstation, im OP, dem Herzkatheterlabor, im Prinatalzentrum und dem Interventionszentrum der Urologie und Gastroenterologie - immer unter ärztlicher Leitung - stehen auch praktische Übungen wie Nahttechniken der Chirurgie, Sonografie, neurologische Untersuchungstechniken und eine Reanimationsübung auf dem Programm. Komplettiert wird das Schnupperpraktikum durch Vorträge und Gespräche mit Chefärzten und Oberärzten verschiedener Fachrichtungen.

Infos zur Anmeldung:
Anmeldung (Teilnehmerzahl begrenzt) bis 16. Juli 2018 per E-Mail an: j.koertge@asklepios.com

 

Das könnte dich auf interessieren?

Schritt für Schritt zum Traumberuf Arzt

Teuer, aber kein NC: Medizin an der privaten Uni

Mediziner-Test: „Auswendiglernen von Fakten ist nutzlos