Advertorial

Neues CHE Master-Ranking für BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Text/Quelle: CHE, Gütersloh
Bild: Colourbox.de

Gerade in Studienfächern im Bereich Wirtschaft ist das Angebot groß. Auch Masterinteressierte können aus einer breiten Palette von Angeboten zu Masterstudiengängen an Universitäten und Fachhochschulen wählen. Das CHE hat mit einem Ranking ihren Stellenwert  bewertet:

Spitenreiter BWL
Im Fach BWL an Universitäten erreichen die Uni Göttingen und die Uni Mannheim bei allen fünf Kriterien die Spitzengruppe. An den Fachhochschulen sticht die Hochschule Osnabrück mit vier Spitzengruppenplatzierungen von vier möglichen hervor.

Spitzenreiter Wirtschaftinformatik
Im Fach Wirtschaftsinformatik an Universitäten erreichen die Uni Bamberg und die Uni Paderborn vier der möglichen fünf Spitzengruppenplätze.

Spitzenreiter VWL
In VWL stechen die Uni Bayreuth, die Uni Göttingen und die Uni Trier mit viermal Spitzengruppe hervor.

Spitzenreiter Wirtschaftswissenschaften
In den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten werden die Unis in Bochum, Frankfurt a.M., Mainz, Paderborn und Ulm sowie die private Zeppelin Universität in Friedrichshafen von den Studierenden besonders gut bewertet und erreichen die Spitzengruppe in der Kategorie „Allgemeine Studiensituation“.

In das Ranking flossen u.a. Fragestellungen zur allgemeinen Studiensituation, zur internationalen Ausrichtung, zur Berufspraxis bei den Fachhochschulen oder dem Wissenschaftsbezug an Universitäten ein. Neben den Bewertungen der Studierenden finden sich ebenfalls Ergebnisse zu faktenbasierten Indikatoren wie die Anzahl der Masterstudierenden am Fachbereich. Insgesamt werden mehr als 20 Indikatoren betrachtet. Befragt wurden die Masterstudierenden von April bis Juli 2017.

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr auf Zeit online.