Advertorial

Referate

Wenn du eine Lehrveranstaltung besuchst, kommst du nicht umhin, schriftliche Hausarbeiten abzugeben und/oder Referate zu halten, die vor der Gruppe entweder alleine oder gemeinsam mit Kommilitonen gehalten werden. Hier findest du einige Tipps, die dir das Vorbereiten und Halten eines Referates erleichtern.

Die Vorbereitung

Das Ziel deines Referates ist es, deinen Kommilitonen bestimmte Sachverhalte und Thematiken simpel und interessant darzulegen und näher zu bringen, oder es ist die Vorarbeit für eine später zu verfassende Hausarbeit.

Achte darauf, schon rechtzeitig – am besten drei bis vier Wochen vorher – mit deinen Vorbereitungen anzufangen, indem du Material sichtest, dir eine Struktur für dein Referat überlegst, recherchierst und dir Notizen machst.

Unterstützend kannst du eine PowerPoint-Präsentation, Tafelbilder oder OverHead-Folien erstellen, die nur die wichtigsten Informationen deines Vortrages beinhalten und die Zuhörer nicht zu sehr ablenken.

Oftmals wird auch ein Thesenpapier für deine Mitkommilitonen verlangt, auf dem die wichtigsten Informationen deines Referates stehen und das später zur Wiederholung des Stoffs genutzt werden kann. Es sollte nicht länger als eine Seite umfassen und neben Stichpunkten und evtl. Zitaten die Quellen beinhalten, die du bei deiner Recherche verwendet hast.

Der Vortrag

Im Schnitt kann sich der Mensch lediglich zehn Minuten auf eine Sache konzentrieren, weshalb du nicht nur ganz allgemein auf deinen Zeitplan, sondern auch auf die Struktur deines Referates achten solltest, indem du zwischendurch Materialien herumreichst oder etwas zeigst, und es so auflockerst.

Halte deinen Vortrag im Stehen und unterstreiche deine Worte mit Gesten und Mimik. Lies nicht von einem Zettel ab, sondern mach dir lediglich Notizen und schau deine Kommilitonen an, das vermittelt Selbstbewusstsein. Formuliere kurze, verständliche Sätze und rede nicht zu schnell.

Versuche auch, deine Zuhörer mit einzubinden, nicht nur durch Blickkontakt: Stelle Fragen oder beginne im Anschluss an dein Referat eine Diskussion.